SPD Hennigsdorf legt Grundstein für umfassende Klimaschutzpolitik in der Stadt

Veröffentlicht am 18.08.2020 in Umwelt

SPD Hennigsdorf legt Grundstein für umfassende Klimaschutzpolitik in der Stadt

Die SPD Hennigsdorf hat einen mit der CDU gemeinsam unterzeichneten Antrag in der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt, mit dem die Verwaltung beauftragt werden soll, ein umfassendes, handlungsorientiertes Klimaschutzkonzept für die Stadt erstellen zu lassen. Mit diesem Antrag fordern SPD und CDU, aus dem Förderprogramm „Nationale Klimaschutzinitiative“ Fördermittel für eine 2-jährige Personalstelle für einen Klimaschutzmanager zu beantragen, der in dieser Zeit ein vollständiges Klimaschutzkonzept erarbeitet und dazu auch die notwendige Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung durchführt. Das Konzept soll konkrete Maßnahmen und eine Kostenangabe enthalten und der Verwaltung als Handlungshilfe bei der Umsetzung von sinnvollen, wirtschaftlichen und das Klima schützenden Maßnahmen in der Stadt dienen. Im Bauausschuss vergangene Woche ist der Antrag dafür bereits mehrheitlich angenommen worden, diese Woche wird er im Hauptausschuss erneut diskutiert und am 26.08.2020 dann in der Stadtverordnetenversammlung abschließend abgestimmt.

Die SPD ist überzeugt, dass diese Grundlage für mehr Klimaschutz in der Stadt für die Verwaltung und die Bürger einen echten Mehrwert darstellt, und wird in den kommenden Jahren die tatsächliche Umsetzung der geeigneten Maßnahmen beobachten und ggf. einfordern.

 
 

Soziale Netzwerke

        

Kalender

Alle Termine öffnen.

14.11.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr Wahlkreiskonferenz und UB-Parteitag
Wahlkreiskonferenz BT Kandidat UB-Parteitag mit Wahlen

Alle Termine

Teile dich mit!

Wetter

Homepage-Besucher

Besucher:226001
Heute:1
Online:1