Demo 12.3.2022

Veröffentlicht am 11.03.2022 in Stadtverband

Die SPD Hennigsdorf nimmt mit Verwunderung zur Kenntnis, dass sie nach Aussagen des Organisators der morgigen Demonstration in Hennigsdorf nicht erreichbar war, bzw. sich nicht zurückgemeldet hat.

Es gab keinerlei Kontaktaufnahme mit uns, auch nicht per email!

Ungeachtet dieser ärgerlichen Falsch-Darstellung in der Presse, die durch einen Anruf bei uns im Vorfeld hätte geklärt werden können, verwundert der explizite Aufruf, auf jegliche Parteiensymbolik zu verzichten!

„Ja was denn nun?“ möchte man den Veranstalter-Parteien zurufen?

Wie bekannt haben wir uns bereits in der Vergangenheit an Demonstrationen beteiligt und dazu aufgerufen; zuletzt in Berlin mit 500.000 Teilnehmern;  dabei waren niemals Parteien Veranstalter! Dies halten wir auch heute für angemessen und richtig; der Krieg darf kein Schauplatz von Parteipolitik sein.

Weil es jedoch um den so wichtigen Frieden geht, ist jede Demo dafür ein starkes Signal.

Ebenso  wenden wir uns gegen parteimotivierte Aktionismen, wie die Verhüllung des Betonblocks an der Kanalbrücke NiederNeuendorf. Brücke wie Erinnerungsblock gehören zur Geschichte Hennigsdorfs und sind kein Bekenntnis zum Kriegsherrn Putin!

 
 

Soziale Netzwerke

        

Teile dich mit!

Wetter

Homepage-Besucher

Besucher:226002
Heute:38
Online:1