SPD Hennigsdorf

Wir stehen für Hennigsdorf

Chefsessel im Rathaus

Nach dem Rücktritt von Frank Schönfeld hat unsere Fraktion als weitaus stärkste Michael Wobst als seinen Nachfolger vorgeschlagen, dies entspricht den Gepflogenheiten in deutschen Parlamenten.

Anders sieht das die örtliche CDU bzw. deren Mitglied Bastian Klebauschke, der sich kurzerhand selbst für das Amt nominierte.

Soweit erstmal ein demokratischer Vorgang. Der OGA macht nun gleich einen Kampf um den Chefsessel daraus, obwohl der eigenlich im Zimmer des Bürgermeisters steht und von Thomas Günther besetzt ist und bleibt.

Seltsam mutet jedoch die Begründung des Herrn Klebauschke an: Mit seiner Wahl solle sich das politische Gewicht in der SVV ändern.....Wo liegt der Fehler?  Gerade der Vorsteher der SVV  ist qua Amt zur Neutralität verpflichtet, das wird nix Herr K.

 
8. Mai 1945 - Tag der Befreiung
Vor 76 Jahren, am 8. Mai 1945 wurde unser Land vom Faschismus befreit. Für viele Millionen Menschen kam diese Befreiung zuspät. Sie haben die menschenverachtende Ideologie der Nazis mit dem Leben bezahlt.
Uns bleibt heute die Verantwortung die Erinnerung wach zu halten und für eine bessere Zukunft einzutreten. Im kleinen Kreis der Fraktionsvorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung sowie des Bürgermeisters haben wir der Befreiung gedacht.